Skip to main content
Umstieg auf EDV-KLEIN Ärztesoftware – So zufrieden sind wir!
Aug 05

Umstieg auf EDV-KLEIN Ärztesoftware – So zufrieden sind wir!

Die Verwaltungssoftware einer Ordination ist ein Thema zentraler Bedeutung. Welche Aspekte sind zu berücksichtigen? Wo liegen die Vor- und Nachteile der einzelnen Anbieter? Zu Beginn waren wir Kunden eines anderen Softwareanbieters. Es gab einige Anhaltspunkte von diesem Anbieter, die uns nach und nach dazu gebracht haben einen Wechsel der Praxissoftware in Betracht zu ziehen. Der Umstellung der Ordinationssoftware haben wir zuerst mit großen Problemen entgegengesehen und bereitete uns große Sorgen. Was passiert, wenn Patientendaten verloren gehen oder überhaupt nicht übernommen werden können? Nach langem hin und her, haben wir uns dann für WinDoc-Complete, der Ordinationssoftware von EDV-Klein, entschieden. Als wir auf diese Arztesoftware durch einen Kollegen aufmerksam geworden sind, wollten auch wir uns diese bei einem kostenlosen Vorführtermin genauer ansehen. Von Beginn an waren wir vom Funktionsumfang der Software begeistert.

Der Vorteil von WinDoc ist nicht zuletzt die einfache, benutzerfreundliche Handhabung und logische Struktur des Programms. Auch computerunkundige Anwender finden sich innerhalb kurzer Zeit zurecht. Ein weiterer Kaufgrund der Software war sowohl der überaus freundliche Service, als auch die sehr geduldigen Mitarbeiter von EDV-Klein. Sie konnten uns bei so ziemlich jeder Problemstellung weiterhelfen. Es stellte sich heraus, dass unsere Ängste bezüglich des Umstiegs völlig unbegründet waren. Die Datenübernahme durch Johannes Klein war im Handumdrehen erledigt und es dauerte nicht einmal einen Tag und WinDoc war voll funktionsfähig installiert. Somit fehlte nur noch die Einschulung durch die Mitarbeiter. Sogar die Einbindung der Zweitordi war kein Problem. An der Stelle musste uns so manch ein Anbieter vertrösten.

Erwähnenswert ist auch die Zertifizierung von EDV-Klein mit WinDoc durch den Haupverband in jeder Kategorie (Rechnungslegung, e-card-Integration, Exportnormdatensatz, ABS und ÖKO-Tool). Es ist Vorsicht geboten, nicht alle Anbieter erfüllen diesen Standard. Beim Kauf einer Praxissoftware sollte man immer berücksichtigen welche Software im Endeffekt den Patienten zugutekommt und den Praxisbetrieb am Laufen hält. Seit gut einem Jahr nun verwenden wir WinDoc-Complete und können ganz klar sagen: „Wir sind überaus zufrieden“.

Related Posts

Landarztteam erzählt aus „neuem“ Alltag

Dr. Lukas Heschl, Hausarzt im Landarztteam in Oed bei Amstetten, Niederösterreich, Corona Hotspot, erzählt über...

Freiwilliger Wocheenddienst 2021

Liebe Patienten und Patientinnen! Leider haben sich Dr. Lahnsteiner-Strengberg und Dr. Zehetgruber-Aschbach dazu entschieden, sich...

INFORMATION ZUR CORONASCHUTZIMPFUNG

Voranmeldungen in der Ordination sind nicht möglich!Zentrale Voranmeldung unter www.impfung.atDie Zielgruppe 80+ ist die mit...

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

17 − 14 =